Michael Mittermayer • WEDDEL •
Michael Mittermayer  •  WEDDEL  •

  MICHAEL MITTERMAYER  WEDDEL Gesammelte Beobachtungen an der Westseite des WEDDELL-Meeres …des Eises auch der Finsterniss…….. Eröffnung Freitag 24.März     1900 h    -       Sonnntag 1.Mai 2017

Jeden Sonntag geöffnet von 1400 – 1700

     

Weddel …

Im bildnerischen Werk von Michael Mittermayer, sind Bücher ein wichtiger artikulativer  Bestandteil des inzwischen hoch komplexen und sehr homogenen, doch leider zuwenig (an)erkannten Werkes. Das spröde Medium Buch, bildet den geistigen Anker, die Denk-Basis für die ausufernden gedanklichen und künstlerischen seriell erstellten Schau- bzw. Blickfragmente. Ebenen, besser Schichten werden freigelegt die so „Büchernischen“ bildnerisch in den Betrachter fließen lassen. M. Mittermayer ist ein „Veteran“ der schwarzen Künste, er hat das „echte“ Druckereigewerbe gelernt. Man könnte sagen, er wurde von Büchern sozialisiert. So findet er auch in den Büchern die essenzielle Energie die andere schon lange verloren glaubten … M. Mittermayer öffnet seine Bilderwelt zu einer Überfülle der seriellen Möglichkeiten. Ausschnitte aus der Natur und Geographie, der Weltgeschichte und den Wissenschaften werden angereichert, potenziert, erweitert, aus antiquarischen Bilderbüchern, Lexikas, Zeitschriften und Karten gespeist. Gekritzeltes/geschenktes/gefundenes/gesammeltes, eben alles, was gerade im Gebrauch und von gutem Nutzen war, wird  damit erweitert, angeführt, überarbeitet und bearbeitet, um so seinen hohen Reiz findend, eine Poesie der Blätter oder des  geistigen Blätterns zu entfachen.

Die Geschichte gelingt.

So angeleitet im Miteinander, verbinden sich die losen Blätter, alle waren sie schon einmal am Licht, zu neuem Bedeutungsinhalt. Michael Mittermayer´s Bücher, ich sage Bücherseiten beinhalten einen radikalen Entstehungsprozess zum Kunstwerk. Welches selbst immer aus einem Verfahren und durch zeitliche Produktionsabläufe bedingt einen Spiegel der Wahl des Mediums „Buch“ mit beinhaltet, und Wissen voraussetzt. „Weil, wir betrachten Seiten und Blätter, und diese Zeit und ihr zeitlicher Ablauf erschließt sich durch die gestalterischen Prozesse des künstlerischen Schaffens,“ wir sehen und lesen verschränkt sich in diesen Sinne mit der Arbeit von Michael Mittermayer, wo dies zum losen, einzelnen, neuen zum Leben erweckt.

Schön!

VN 28.03

Mittermayers ZentralperspectiveNEUE 2017-07FeldkirchAktuell17-04-07

KULTURWEDDELL MeerMittermayers BesucherInnenMittermayers BesuchungenMittermayers Zentralperspective v.Rechts Mittermayers Zentralperspective von Links Weddell-Fragment FragmenteAm Ufer Weddell Fragment 2 WeddelAm Ufer Am Strand Nun! es geht weiteres geht weiter Nicht alles ist Blendfrei und so Klar Wie eben hierMittermayers Besucher