Mission

milK_ressort

(mitten im land Kunst_ressort)

milK_ressort  verfolgt mit seinem Ausstellungskonzept die Präsentation progressive(r) (Ideen-) Ansätze des Kunstwerkes und somit auch das Aufzeigen verschiedener inhaltlicher Entwicklungsebenen von Kunstwerken und KünstlerInnen.

KünstlerInnen und deren individuelle authentische Sprache in der Kunst werden so verständlicher aufbereitet  bzw. dem Betrachter zugänglich gemacht.

Anfängliche Entwicklungsstufen eines Kunstwerkes, auch seine Fehlleistungen bzw. Irrungen werden ebenso berücksichtigt wie eine verworfene Idee.

So  werden  Möglichkeiten geschaffen, die Spaziergänge der Ideen, die Wege zum Kunstwerk, die Entwicklungslinien zum Werk aufzuarbeiten. Es soll so eine betrachtende Beteiligung, eine Teilhabe an der Kunst, unabhängig  von Umfeld oder Wissenstand angeboten werden.

So wird eine Möglichkeit geschaffen Kunst/Kultur für jede/jeden, klein dosiert, anzubieten.

milK_ressort bereitet Situationen auf, die bei kommerziell ausgerichteten Ausstellungen nicht möglich sind.

Die Räumlichkeit der ehemaligen Sennerei ist durch die Kompaktheit, die relative Kleinheit und Überschaubarkeit in der Proportion nicht nur selektiv und eine Herausforderung für KünstlerInnen und Kunstwerk, sondern auch besonders geeignet  für künstlerische Themenstellungen mit elektronischen Medien.

Inhaltliche Kriterien

Kleine Bildformate und gebotener Raum bekommen im Zusammenspiel einen eigenen Stellenwert.

Raumkonzeptive und medienübergreifende Aufarbeitungen sind ebenso möglich wie  materialvermischende und  themenspezifische Schwerpunkte.

Die technischen Voraussetzungen für die Verknüpfung von  Kunstwerken nach ihrer äußeren Form  sind gegeben.  Die  Verwendung morphologischer Komponenten wie Zeichnung und Malerei / Text und Bild / Objekte und  Video/Sound werden durch das installierte Equipment ermöglicht.

Kuratierte Ausstellungen sind möglich, ohne die Überschaubarkeit zu verlieren und ohne die Kosten des gesamten Ausstellungskonzeptes extrem zu überfordern.

Mit der alten Sennerei soll ein Podium geboten werden, das für regionale und auch überregionale KünstlerInnen ein Experimentierfeld darstellt. Versuchsartige Präsentationen und  Diskurse können  zusammenhängend bis in Workshops und Unterrichtsangebote reichen.

Als Vermittler sieht milK_ressort  eine Möglichkeit, Diskurs und Handlungsfelder über die Kunst  zu eröffnen, die auch auf die jeweiligen gesellschaftlichen Herausforderungen reagieren können.